Allgemeine Spezifikationen

colorPol® Polarisationsfilter sind dichroitische Glaspolarisatoren mit hohem Kontrast und sehr guten Transmissionseigenschaften. Als Standardprodukte sind colorPol® Polarisatoren in den Wellenlängenbereichen UV (340 - 415 nm) sowie VIS und IR (450 - 5.000 nm) lieferbar. Im nahen Infrarot (1.200 - 3.000 nm) ist die colorPol® HT-Serie mit besonders hoher Transmission bis zu 98 % lieferbar. Der colorPol® Polarisator wird durch die Wellenlänge maximaler Polarisation und das Kontrastverhältnis (z.B. C4 für Kontrast >= 10.000:1, das heißt 104 in einem garantierten Wellenlängenbereich charakterisiert.

Die spektrale Lage der maximalen Polarisation und der Kontrast werden durch die gewählten technologischen Parameter eingestellt. Wellenlängenbereich, Kontrast und Transmission können für den Polarisator kundenspezifisch angepaßt werden.

Bereiche effektiver Polarisation liegen im Ultravioletten (colorPol® UV, 340 - 415 nm) sowie im sichtbaren Licht bis zum nahem Infrarot (colorPol® VIS und colorPol® IR, 450 - 5.000 nm). Standardabmessungen reichen von 5 x 5 mm2 bis zu 50 x 30 mm2. Andere Dicken sind durch Auflaminieren auf Trägerglas im Bereich 0,2 bis 2 mm möglich. Weitere Abmessungen und Polarisatorformen auf Anfrage.

Durch die einzigartige colorPol® Technologie ist CODIXX der weltweit erste Hersteller strukturierter Polarisatoren. colorPol® S Polarisatoren haben beliebig geformte Gebiete mit unterschiedlichen Orientierungen und/oder Wellenlängenbereichen der Polarisation.

colorPol® Polarisatoren sind:

  • flach wie Folienpolarisatoren

  • konfektionierbar wie Glas- oder Siliziumwafer

  • resistent gegen UV-Strahlung und die meisten Chemikalien

  • ausgestattet mit großem Akzeptanzwinkel für die einfallende Strahlung

  • einsetzbar bei Temperaturen von -50 bis +400°C.

verschiedene colorPol Polarisatoren

Unlaminiert Laminiert1)
Optische Parameter
Transmittierte Wellenfrontdeformation (TWD) bei 633 nm über einen Prüf-Ø von 10 mm < 3 λ < λ/4
Strahlablenkung < 20 arc min. < 1 arc min.
Genauigkeit der Polarisations- achse zur Kante 2) < 0.5°
Akzeptanzwinkel 3), 4) ± 20°
Brechungsindex bei 633 nm (RI) 5) 1.525 ± 0.005
Kosmetische Parameter

Oberflächendefekte 6)

in Anlehnung an ISO 10110-07: 5/2 x 0.04 per Ø10mm
in Anlehnung an MIL-O-13830A: S/D 40/20
Mechanische Parameter
Freie Apertur (CA) 90% für Teile < 20 x 20 mm²
95% für Teile ≥ 20 x 20 mm²
Kantenausbrüche 7) 0.05 mm bis 0.2 mm, abhängig von der Teilegröße;
< 0.05 mm auf Anfrage
Spezifisches Gewicht 2.5 ± 0.1 g/mm³
Elastizitätskoeffizient E 70 ± 5 kN/mm²
Physikalische Parameter
Thermischer Ausdehnungskoeffizient (CTE) 8.1 ± 0.3 x 10-6 K-1 (0-100°C)
Spezifische Wärmekapazität 1.0 ± 0.1 J/gK
Thermische Wärmeleitfähigkeit 0.94 ± 0.05 W/mK
Betriebsgrenzwerte
Laserzerstörschwelle (LDT)

a) Dauerstrichlaser (CW) 10 W/cm² continuous block
25 W/cm² continuous pass
1 W/cm² continuous block
5 W/cm2 continuous pass
b) Gepulste Laser 12 MW/cm² pulse peak power
(entspricht 1 µJ/cm² pulse power density)
1 MW/cm² pulse peak power (entspricht 100 nJ/cm² pulse power density)
Betriebstemperaturbereich bis +400°C UV Typen: -20°C bis +80°C Alle anderen: -20°C bis +120°C
Beständigkeit
Temperaturwechselbeständigkeit -40°C bis +80°C 200 Zyklen
(DIN EN 60068-2-14 Methode Na)

Klimabeständigkeit 85°C, 85% rel. Luftfeuchte, 1,000 h entsprechend Telcordia GR-1221-CORE
UV-Stabilität UV-Stabilität 20 mW/cm² nach 60 h Bestrahlung ohne Veränderung
Chemische Beständigkeit colorPol® Polarisatoren sind unempfindlich gegen Standard- reinigungsmittel, die meisten Säuren, Basen 8) und destilliertes Wasser.

 

1) laminiert, geschliffen und poliert

2) geringere Toleranzen auf Anfrage

3) überschreiten dieses Winkels kann Senkung von Kontrast und Transmission bewirken

4) AR-Beschichtungen können diesen Winkel verringern

5) Brechungsindex für andere Wellenlängen auf Anfrage

6) andere Qualitätsgrade auf Anfrage

7) andere Spezifikationen auf Anfrage

8) AR-Beschichtungen verringern die Beständigkeit